Berufsschulzentrum APECAS, Muyunzwe

Das Berufsschulzentrum APECAS liegt in der Ortschaft Muyunzwe/Südprovinz auf ca. 1.650 bis 1.680 m Höhe etwa 50 km südwestlich von Kigali (15 km südwestlich von Gitarama). Die Schule konnte im September 2015 an das regionale Stromnetz angeschlossen werden.

In 7 Klassen wurden im Jahre 2015 bereits insgesamt 132 Auszubildende von 13 Lehrern/innen in 4 Berufsbildern in zwei- und dreijährigen Kursen unterrichtet (Schneider/innen, Automechaniker/innen, Tischler/innen, Maurer/innen bzw. Baukonstrukteure/innen); seit 2016 zusätzlich Informatiker/innen und seit 2018 Agrarfachleute und Gärtner/innen sowie Friseure/innen.

Mittel des Ruanda Komitee Trier werden seit 2014 bereitgestellt für:

  • den Aufbau eines ICT-Labors (für Informatiker und Baukonstrukteure) mit 10 PC’s (einschließlich Bildschirme, Tastaturen, Mäuse), UVP’s (Ausgleich von Stromschwankungen), Drucker und Kopierer
  • 2 gebrauchte Autos sowie entsprechende Motoren für die Ausbildung der Automechaniker/innen (hohe Nachfrage !)
  • die Finanzierung von 10 mittellosen Auszubildenden (u.a. Lernmaterialien, Schulgeld, Kleidung)
  • Geräte für den Feld- und Gartenbau, Mess- und Nivelliergeräte;
  • die Einrichtung eines Friseuersalons

Die Privatschule muss außerdem Einnahmen durch den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen generieren, um die laufenden Kosten zu decken.